Home
Ventile
Perinetventile
Drehventile
Pumpventile
Wiener Ventile
Stölzelventile
Scheibenventile
Kompensationsventile
bei einem Cornet
bei einem 2. Cornet
bei einem 3. Cornet
bei einem 4. Cornet
bei einem 5. Cornet
bei einer Trompete
bei einem Tenorhorn
Tonwechselventile
Intonationszüge
Echobögen
Duplexinstrumente
Mundstücke & Co
Patente
Manufakturen
Verkaufsfilialen
Kataloge
Weltausstellungen
Biografien
Musiker
Links
Impressum & Kontakt
Datenschutz & mehr
Sitemap

Ein versilbertes Cornet der Modellreihe Enharmonic von Besson & Co. aus dem Jahr 1910 mit kompensierenden Ventilen in Doppelfunktion und einem zusätzlichem Umschaltventil auf die A-Stimmung im Stimmzug. Zum Instrument gehören ein kurzer und ein langer Aufsteckstift mit jeweils der Nr. 678 (die letzten 3 Ziffern der Seriennummer) und ein normaler Stimmzug. Das Mundstück ist mit 18 / BESSON & Co / Prototype gekennzeichnet. Zum Instrument gehört zudem eine Marschgabel mit der Kennzeichnung BESSON & Co. / BREVETÉE.
Die Signatur auf dem Schallstück lautet: CLASS / A / (in kursiver Schreibschrift) Enharmonic Patented (im Wimpel) 50 MEDALS OF HONOUR / (Firmenzeichen mit ineinander verschlungenen Buchstaben F und B = Fontaine-Besson) / BESSON & Co / "Prototype" / 198 EUSTON ROAD / LONDON / ENGLAND / (Stern).
Die Ventile sind gekennzeichnet mit 9 / 8 / 7. Im unteren Bereich des mittleren Ventils über der Seriennummer 92678 ist in einer Kartusche BESSON & Co. / BREVETE eingestempelt.
Die rote Linie zeigt den Windverlauf, wenn kein Ventil betätigt wird.
Und hier der Windverlauf, wenn alle Ventile betätigt werden.

Die Reproduktion der Inhalte und Abbildungen ist ohne schriftliche Genehmigung von Dirk Arzig nicht erlaubt. | Brass Tacks bedeutet im übertragenen Sinne - das Wesentliche -