Home
Ventile
Perinetventile
Drehventile
bei einem Cornet
bei einem 2. Cornet
als Pointventil
als Walzenventil
mit Federstecher
Pumpventile
Wiener Ventile
Stölzelventile
Scheibenventile
Kompensationsventile
Tonwechselventile
Intonationszüge
Echobögen
Duplexinstrumente
Mundstücke & Co
Patente
Manufakturen
Verkaufsfilialen
Kataloge
Weltausstellungen
Biografien
Musiker
Links
Impressum & Kontakt
Datenschutz & mehr
Sitemap

Ein typisches Straßburger Cornet aus der Hand von Jean Finck um 1850. Typisch deshalb, weil diese Instrumenten-Bauart und die besondere Drehventilvariante im 2. Drittel des 19. Jahrhunderts überwiegend von zwei in Straßburg ansässigen Metallblasinstrumentenmachern, namens Jean Finck und Charles Auguste Kretzschmann, gefertigt wurden.
Die Wurzeln der Ventile mit ihrer eigentümlichen oberen Abdeckung sind möglicherweise in Wien zu suchen. Eine unlängst nachweisbare Ventiltrompete von dem bekannten Ventilmaschinen-Erfinder Joseph Riedl aus den Jahren um 1835-1840 wurde genau mit dieser Dreharmkonstruktion und der sichelförmigen Aussparung in der Ventilabdeckung ausgeführt.

Für weitere Fotos u.a. im Vergleich mit einem Cornet von Kretzschmann, bitte hier unten auf - Weiter - klicken.
Weiter

Die Reproduktion der Inhalte und Abbildungen ist ohne schriftliche Genehmigung von Dirk Arzig nicht erlaubt. | Brass Tacks bedeutet im übertragenen Sinne - das Wesentliche -