Home
Ventile
Intonationszüge
Echobögen
Duplexinstrumente
Mundstücke & Co
Patente
Manufakturen
in Markneukirchen
in Graslitz
in Mainz
mit weiteren Fotos
in Gotha
in Berlin
in Dresden
in Tilburg (NL)
in Paris & Provinzen
in London
in Sankt Petersburg
in Elkhart (USA)
Verkaufsfilialen
Kataloge
Weltausstellungen
Biografien
Musiker
Links
Impressum & Kontakt
Datenschutz & mehr
Sitemap

Ein Blick in den Hauptarbeitssaal der namhaften Hof-Instrumenten-Fabrik Gebr. Alexander in Mainz a. Rh. Das Unternehmen ist die älteste heute noch existierende Musikinstrumentenfabrik Deutschlands.
Das Foto entstand kurz nach dem Umzug in die Bahnhofstr. 9 im Jahr 1909, wo auch heute noch hochwertige Blechblasinstrumente in Manufakturarbeit hergestellt werden.
Aus der Haupt-Preisliste der Großherzoglich-hessischen und Herzoglisch-anhaltinischen Hof-Instrumenten-Fabrik der Gebr. Alexander in Mainz a. Rh. des Jahres 1914.
Eine von den Gebr. Alexander patentrechtlich geschützte Doppeltuba in F und C (Modell 1909), die hier vom Großhess. Hofmusiker und bekannten Tubabläser des Großhess. Hoftheaters Darmstadt, Herrn Gustav Adam, präsentiert wird.
Aus der Haupt-Preisliste der Großherzoglich-hessischen und Herzoglisch- anhaltinischen Hof-Instrumenten-Fabrik der Gebr. Alexander in Mainz a. Rh. des Jahres 1914.
Eine Trompete in B mit der Signatur in altdeutscher Schrift "Gebr. Alexander / Hofinstrumentenfabrik / MAINZ". Das Foto entstand um 1910 und zeigt den Musiker namens Dechine.
Ein Kabinett-Foto des Ateliers C. Franken in Eupen (Belgien).

Die Reproduktion der Inhalte und Abbildungen ist ohne schriftliche Genehmigung von Dirk Arzig nicht erlaubt. | Brass Tacks bedeutet im übertragenen Sinne - das Wesentliche -