Home
Ventile
Intonationszüge
Echobögen
Duplexinstrumente
Mundstücke & Co
Patente
Manufakturen
Verkaufsfilialen
Kataloge
Weltausstellungen
Biografien
Wilh. August Glier
Franz Hoerth
Rudolph Klein
Wilhelm Künzel
Julius Lemcke
Ignaz & Josef Melich
Rudolf Schwarz
Friedrich Wilh. Todt
Musiker
Links
Impressum & Kontakt
Datenschutz & mehr
Sitemap

Franz Hoerth wurde 9. Juli 1862 in Niedermohr (Landkreis Kaiserslautern) geboren. Er gründete seine Werkstatt für den Bau von Blechblasinstrumenten im Jahr 1898 im damaligen St. Johann. Dieses ehemalige Fischerdorf an der Saar wurde später im Jahr 1909 mit zwei weiteren Ortschaften zur Stadt Saarbrücken zusammen geschlossen.
Vom April 1901 bis zum Oktober 1910 ist er in der Sulzbachstraße 3 ansässig. Danach in der Futterstraße 6. Beide Straßen liegen in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander.
Ab 1921 führte sein Schiegersohn Richard Wolff das Geschäft weiter unter der Bezeichnung „Franz Hoerth, Metall- und Holzblasinstrumentenmacher, Musikinstrumenten- und Sprechmaschinen Handlung“.
Am 15. Februar 1932 starb Franz Hoerth in Saarbrücken.
Die Fotos zeigen ein Echo-Cornet aus Neusilber, welches im Auftrag des Erstbesitzers, Peter Wagner, vor Auslieferung zusätzlich mit dessen Namen graviert wurde.

Quelle: Stadtarchiv Saarbrücken, Paul de Wits Weltadressbuch (Ausgabe 1925/26)

Die Reproduktion der Inhalte und Abbildungen ist ohne schriftliche Genehmigung von Dirk Arzig nicht erlaubt. | Brass Tacks bedeutet im übertragenen Sinne - das Wesentliche -