Home
Ventile
Intonationszüge
bei einem Cornet
bei einem 2. Cornet
Echobögen
Duplexinstrumente
Mundstücke & Co
Patente
Manufakturen
Verkaufsfilialen
Kataloge
Weltausstellungen
Biografien
Musiker
Links
Impressum & Kontakt
Datenschutz & mehr
Sitemap

Dieses Cornet von Couesnon & Cie mit drei Périnetventilen besitzt am austauschbaren Stimmzug auch zwei zusätzliche Stellventile (Drehventile) zur Veränderung der Tonlage. Die extra verbaute Hebelmechanik am 1. Ventil in Verbindung mit dem Fingerring am 3. Ventil dient der Intonationsverbesserung. Es ist eine sehr frühe Trigger-Version. Die große Pariser Instrumentenbaufirma Couesnon & Cie bot in seinen Katalogen um 1915 diese Bauart unter der Bezeichnung „Systeme Alexandre Petit“ an. Es war zugleich das teuerste Modell in der Cornet-Palette.
Die Signatur lautet: EXPOSITION UNIVERSELLE DE PARIS / 1900 (im Kreis) / HORS CONCOURS / MEMBRE DU JURY / COUESNON & CIE / FOURNISSEURS DES BEAUX-ARTS DU CONSERVATOIRE NATIONAL ET DE L`ARMÉE / 94 RUE D`ANGOULEME / PARIS / MOMOPOLE / 26140 / SYSTÈME BREVETÉ / ALEXANDRE PETIT / 185.
Das Cornet wurde um 1920 gebaut und ist das 185-zigste Instrument mit dem patentierten System Alexandre Petit.
Alexandre Petit pflegte bereits in jungen Jahren gute Kontakte zur Musikinstrumentenfirma Gautrot und später zur Nachfolgefirma Couesnon & Cie.
In Zusammenarbeit mit Couesnon & Cie erfand er im Jahre 1910 eines der ersten Trigger-Systeme für das Cornet und die Trompete zur Minderung von Intonationsdefiziten.
Anhand erhaltener Instrumente mit dem System Alexandre Petit können durch Interpolation der zuordenbaren Seriennummern des Instrumentes mit den fortlaufenden Seriennummern des Petit-Systems recht genaue Angaben über das jeweilige Baujahr getroffen werden.
Das Cornet mit der Seriennr. 16635 und der Nr. 33 (System A. Petit) wurde ca. 1916 gebaut.
Das Cornet mit der Seriennr. 17900 und der Nr. 61 (System A. Petit) wurde ca. 1918 gebaut.
Das Cornet mit der Seriennr. 26140 und der Nr. 185 (System A. Petit) wurde ca. 1920 gebaut.
Das Cornet mit der Seriennr. 30822 und der Nr. 285 (System A. Petit) wurde genau 1921 gebaut.
Das Cornet mit der Seriennr. 37437 und der Nr. 419 (System A. Petit) wurde genau 1923 gebaut.
Das Cornet mit der Seriennr. 50138 und der Nr. 523 (System A. Petit) wurde ca. 1927 gebaut.
Das Cornet mit der Seriennr. 53556 und der Nr. 538 (System A. Petit) wurde ca. 1928 gebaut.

Weiter

Die Reproduktion der Inhalte und Abbildungen ist ohne schriftliche Genehmigung von Dirk Arzig nicht erlaubt. | Brass Tacks bedeutet im übertragenen Sinne - das Wesentliche -